Baubegleitung

industrie pixabay

Das Brandschutzkonzept bietet im Allgemeinen die Basis zur Genehmigungsfähigkeit einer Planung. Aber erst eine sorgfältige Ausführungsplanung bzw. die Bauüberwachung führt zur Übereinstimmung mit dem Brandschutzkonzept. In der Regel fordern die Genehmigungsbehörden im Rahmen der Baugenehmigung die brandschutztechnische Baubegleitung oder Bauüberwachung mit abschließender Ausführungsbestätigung der Bauausführung in Bezug auf das Brandschutzkonzept und die Baugenehmigung.

Um empfindliche Verzögerungen und Mehrkosten bei der Inbetriebnahme zu verhindern und die Einhaltung der Brandschutzanforderungen sicherzustellen, ist eine ständige Überprüfung der brandschutztechnischen Maßnahmen vor Ort während der Bauphase unerlässlich. Nur so können baubegleitend in der Praxis auftretende Fehler bzw. Mängel rechtzeitig erkannt und behoben werden, und zwar bevor kostspielige Nachbesserungen nötig werden. Selbstverständlich werden die anhand von Baustellenbegehungen erfassten Mängel dokumentiert, deren Beseitigung überwacht und der zulassungskonforme Einbau bestätigt.

Ihre Vorteile

  • Planungssicherheit und Entscheidungshilfen bei Ausführungsdetails
  • Sicherung einer reibungslosen Abnahme durch die Behörden sowie der rechtzeitigen Inbetriebnahme des Bauwerkes
  • Bestätigung der Übereinstimmung Brandschutzkonzept und der Baubewilligung in Form einer Ausführungsbestätigung

Brandschutzkonzept

Gebäude und Bauwerke – insbesondere Sondergebäude – haben immer komplexere und größere Dimensionen und können teilweise entsprechend den gültigen Regelwerken nicht oder nur mit erheblicher Beeinträchtigung ihres Widmungszweckes verwirklicht werden. Außerdem kommen immer häufiger Abweichungen von den materiellen Anforderungen der bautechnischen Vorschriften vor, die entsprechend begründet werden müssen. In der Folge sind einzelne brandschutztechnische Maßnahmen der Vorschriften nicht ohne weiteres anwendbar. Es bedarf daher nicht selten der Einzelfallbetrachtung konkreter Bauvorhaben im Hinblick auf die definierten Schutzziele. Dies erfolgt mittels eines Brandschutzkonzeptes.

Brandschutzbeauftragter

Brandschutzbeauftragte sind ausgebildete Personen, welche für Betriebe oder Hausverwaltungen für den vorbeugenden Brandschutz verantwortlich sind.

Diese Ausbildung ist gesetzlich geregelt. Die Aufgaben, welche BSB zu erfüllen haben stellen manche Firmen und viele Hausverwaltungen vor ein Personalproblem. Immer mehr gesetzliche Verpflichtungen im Brandschutzbereich sind umzusetzen.

Diese Tätigkeit kann nur von gut ausgebildeten und spezialisierten Personen übernommen werden.

  • Erstellen/Fortschreiben der Brandschutzordnung
  • Mitwirken bei Beurteilungen der Brandgefährdung an Arbeitsplätzen
  • Beraten bei feuergefährlichen Arbeitsverfahren und bei dem Einsatz brennbarer Arbeitsstoffe
  • Ermittlung von Brand- und Explosionsgefahren
  • Ausarbeitung von Betriebsanweisungen, soweit sie den Brandschutz betreffen
  • Mitwirken bei baulichen, technischen und organisatorische Maßnahmen, soweit sie den Brandschutz betreffen
  • Mitwirken bei der Umsetzung behördlicher Anordnungen und bei Anforderungen des Feuerversicherers, soweit sie den Brandschutz betreffen
  • Beraten bei der Ausstattung der Arbeitsstätten mit Feuerlöscheinrichtungen und Auswahl der Löschmittel
  • Kontrollieren, dass Flucht- und Rettungspläne, Feuerwehrpläne, Alarmpläne usw. aktuell sind, ggf. Aktualisierung veranlassen und dabei mitwirken
  • Planen, organisieren und durchführen von Räumungsübungen
  • Teilnehmen an behördlichen Brandschauen und Durchführen von internen Brandschutzbegehungen
  • Melden von Mängeln und Maßnahmen zu deren Beseitigung vorschlagen und die Mängelbeseitigung überwachen
  • Prüfen der Lagerung und/oder der Einrichtungen zur Lagerung von brennbaren Flüssigkeiten, Gasen usw.
  • Kontrollieren der Sicherheitskennzeichnungen für Brandschutzeinrichtungen und für die Flucht- und Rettungswege
  • Überwachen der Benutzbarkeit von Flucht- und Rettungswegen
  • Organisation und Sicherstellung der Prüfung und Wartung von brandschutztechnischen Einrichtunge
  • Kontrollieren, dass festgelegte Brandschutzmaßnahmen insbesondere bei feuergefährlichen Arbeiten eingehalten werden
  • Mitwirken bei der Festlegung von Ersatzmaßnahmen bei Ausfall und Außerbetriebnahme von brandschutztechnischen Einrichtungen
  • Dokumentieren aller Tätigkeiten im Brandschutz

Kontakt

Ingenieurbüro Moharitsch
Wiener Straße 43/1
8605 Kapfenberg
Mobil: +43 (0)660/ 16 51 856
E-Mail: info(at)moharitsch(Punkt)co(Punkt)at

Jetzt Anfahrt planen